Der MOVING STORIES Online-Kongress und Campus will im deutschsprachigen Raum zeitgemäße HR-Training- und Coaching-Formate umsetzen. Sandra Stüve war zu Gast beim Online-Kongress und hat über die richtigen Räume für Lernwelten der Zukunft berichtet. Denn auch hier gilt: Qualitätvolle Lernwelten müssen ganzheitlich gedacht und umgesetzt werden.

Vortrag verpasst? Kein Problem: Hier gibt’s den Vortrag als Aufzeichnung.

Hinter diesem Format steht Manfred Stockmann. Er begleitet als Mentalcoach und Spezialist für Organisationsgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung mit seinem Team Führungskräfte und Unternehmer bei ihren Transformationsvorhaben in die digitale Zukunft. Der Inhaber der C.M.B.S. Change Management Begleitung, Geschäftsführer der Shuhari GmbH – Institut für Lebensbalance, Partner im HR-InnoLab ist der Organisator des MOVING STORIES Online-Kongresses und Campus. Im Interview erklärt er die Hintergründe:

Moving Stories, was ist das?

Manfred Stockmann: MOVING STORIES ist der Online-Campus für zeitgemäße HR-Training- und Coaching-Formate im deutschsprachigen Raum. Ob in Präsenz, virtuellen Welten und hybriden-Formaten.

In Interviews stellen Trainer und Coaches ihre Formate vor, doch auch HR-Verantwortliche und Führungskräfte teilen ihre Erfahrungen z.B. aus Transformationen. Dazu gibt es Beiträge, die uns in die nahe Zukunft des Lernens mitnehmen und zeigen, was technisch schon möglich ist. Entscheider können sich dabei sofort ein Bild von der Person, ihrer Expertise und ihrem Angebot machen.

MOVING STORIES kann zum einen als emotional berührende Geschichten verstanden werden, Lernen als ganzheitliches Erlebnis und damit gut zu verinnerlichen. Oder im Sinne von Geschichten, die etwas bewegen, die Impulse geben, einen Gedankenschleier beiseite schieben und damit (persönliche) Entwicklungen in Gang setzen. Es geht auch um Perspektivenwechsel, um Loslassen, Verlernen und anders Lernen.

Warum braucht es noch ein weiteres Angebot für Manager:innen?

Manfred Stockmann: Die klassischen Personalkongresse konnten ihre Präsenzformate in 2020 und teilweise auch in 2021 nicht in die virtuelle Welt transformieren. Der Bedarf nach Orientierung und Information zu jetzt passenden Lernformaten war und ist in den HR-Abteilungen aber vorhanden. MOVING STORIES fokussiert genau darauf und zeigt Angebote von Trainern und Coaches, die oft schon seit Jahren Erfahrungen mit Online-Formaten haben. Kompakt, ohne langes Suchen im Internet und bewegend anschaulich – mit MOVING STORIES eben. Und alles ohne limitierenden Zeitdruck und Reiseaufwände.

Was sind die wichtigsten Themen in der Führung in diesen bewegten Zeiten?

Manfred Stockmann: Die aktuellen Herausforderungen stellen sich durch die Pandemie-Situation und durch die generellen Veränderungen der Arbeitswelt. Hauptthemen sind „Führen über Distanz“, „Gestaltung neuer Arbeits- und Lernformen und -umgebungen“, „Anforderungen aus der Digitalisierung“ und „die Aufrechterhaltung der (eigenen und MA-) Gesundheit und Leistungsfähigkeit, mental und physisch“.

Was ist, wenn ich den Kongress Ende November verpasst habe? Gibt es im nächsten Jahr eine Neuauflage?

Manfred Stockmann: MOVING STORIES startete im November 2020 und gibt es einmal im Jahr als Online-Kongress-Woche sowie ganzjährig mit allen Beiträgen als Campus, dazu kamen und kommen drei sogenannte Update-Tage mit weiteren Beiträgen im März, Juni und September. Ganzjähriger Zugang: https://t1p.de/3vhq

Vortrag verpasst. Hier ist die Aufzeichnung:

Vortrag anschauen

Jetzt hier den Vortrag von Sandra Stüve anschauen: Wenn Sie den Kongress verpasst haben, schicken wir Ihnen gerne einen Link zum Vortrag zu. Füllen Sie einfach das Formular aus. Vielen Dank.



Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.