Erfolgsgeschichte

Die HCD Planungsgesellschaft mbH plant und realisiert Arbeitswelten nach ganzheitlichen Gestaltungsansätzen – wertschätzend, wirtschaftlich und visionär. Die beiden Unternehmer Sandra und Michael Stüve verbinden Erfahrungen aus Management und Innenarchitektur für leistungs- und erfolgssteigernde Lösungen aus einer Hand: von der Immobilienentscheidung über Arbeitsplatzgestaltung, Beleuchtung, Akustik- und Klimakonzept bis hin zur Integration in das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Im Zentrum des Handelns steht der Mensch. Jährlich zeigt HCD auf der Kongressmesse CCW wegweisende Trends in einem eigenen Veranstaltungsbereich, dem LiveCallCenterDesign by HCD. sowie auf der Zukunft Personal mit den Arbeitswelten.HRDesign by HCD.

Neue Standards setzen

Die Geburtsstunde der HCD Planungsgesellschaft geht auf die Erkenntnis zurück, dass Arbeitswelten für den Menschen gemacht sein müssen. Es geht nicht um Möblierung oder Kosten pro Quadratmeter, sondern schlicht darum, dem arbeitenden Menschen ein geeignetes Handwerkszeug Raum zur Verfügung zu stellen.

Im Juli 1997 gründeten Kundendialog-Managerin Sandra Stüve und der Planer Michael Stüve HCD mit dem Ziel mitarbeiterfreundliche und prozessorientierte Arbeitswelten zu schaffen. Erstmals stand der Mensch und seine Aufgabe im Mittelpunkt der Gestaltung von Arbeitswelten mit hohem Anteil an Präsenzarbeit. Damit war der Grundstein für eine neue Generation Arbeitswelt gelegt.

Als einer der ersten realisierten wir Büroformen, in denen Licht, Luft und Raum ganzheitlich und prozessunterstützend zum Einsatz kamen. Inzwischen sind die HCD Gestaltungslösungen für viele Branchen wegweisend geworden.

Heute blicken wir auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte mit mehr als 200 namhaften Kunden in über 250 Projekten und zehntausenden von Arbeitsplätzen zurück.

Arbeitswelten anders denken

Wertschätzend. Wirtschaftlich. Visionär. – diesem Dreiklang folgen alle unsere Projekte. Die Gestaltung der Arbeitswelt wird heute mehr als je zuvor von Faktoren wie Digitalisierung, Disruption und Demografie bestimmt. Die Arbeit ändert sich, mit ihr muss sich die Arbeitswelt ändern. Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt.

Für uns beginnt die Planung und Gestaltung einer funktionsfähigen, attraktiven und zukunftsoffenen Arbeitswelt mit der Analyse von Mitarbeiterbedürfnissen und Prozessen. Daran orientieren sich Flächennutzung und Planung. Mit der HCD Matrix verfügen wir über ein Vorgehensmodell zur Planung und Realisierung von offenen Raumkonzepten, das in seiner Form und Multidimensionalität einzigartig ist.

Auf dieser Basis entstehen Arbeitswelten, die Mitarbeiter wertschätzen, wirtschaftlich effizient in Nutzung und Betrieb sind und so visionär sind, dass sie für kommende Anforderungen offen und vorbereitet sind.